Chronische Rückenschmerzen

Definition

Von chronischen Rückenschmerzen spricht man ab einer Dauer von 12 Wochen. Die Ursachen sind vielfältig und oftmals nicht auf eine einzige Ursache einzugrenzen. Verschleiss beginnt im jungen Erwaschsenenalter und kann eine Rolle spielen. Häufiger findet sich eine Kombination aus muskulären Störungen in Verbindung mit eingeschränkter Beweglichkeit oder Blockierungen von Gelenken oder Wirbelsäule. Oft stehen Fehlbelastungen durch sitzende Tätigkeit, Überlastung durch körperliche Arbeit, mangelnde Bewegung oder ein Defizit der rumpftragenden Muskulatur.

Diagnose

Bei der Diagnostik von Rückenschmerzen steht die eingehende Patientenbefragung zu Belastungen im Alltag und Beruf sowie die genaue körperliche Untersuchung im Vordergrund. Eine körperliche Untersuchung umfasst die Beurteilung der Wirbelsäule, den Bewegungsumfang von Gelenken und den Zustand der Muskulatur. Je nach Befund wird die Diagnostik auf mit Röntgen, Computertomografie oder Kernspintomografie ergänzt.

Therapie

Beweglichkeit zu verbessern und die Muskulatur zu kräftigen sind ein wesentlicher Baustein der Therapie. Eine gute Funktion des Halte- und Stützapparates ist wesentliche Vorraussetzung um widerkehrenden Schmerzen im Rücken vorzubeugen. Um aus dem schmerzhaften Zustand heraus zu kommen und gute Beweglichkeit zu erreichen, ist unter Anderem manuelle Therapie, ggf. entzündungshemmende Medikamente, Sport unter Anleitung und in Eigeninitiative nötig. Änderungen im Alltag, wie eine gesunde Ernährung, ggf. Gewichtsabnahme, eine Optimierung des Arbeitsplatzes sind manchmal notwendige Maßnahmen.

Termin für Chiropraktik und Osteopathie:

089/620 21 99-0

Hansastr. 27 E

81373 München Sendling/Westpark

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag 09.00 - 18.00

Freitag 09.00 - 15.00

Termine und Fragen 089 - 620 21 99 - 0

Fax 089 - 620 21 99 - 99